Ankommen im Beruf

Mit Unterstützung der Jugendkulturarbeit der Caritas in Hechingen fand am 30. und 31. Juli 2018 das Projekt „Ankommen im Beruf“, das Schwesternprojekt von „Von Standby auf Aktiv“, statt. Die drei männlichen Teilnehmer kamen alle aus Syrien und waren im Alter von 16 bis 19 Jahren. Alle Teilnehmende waren im Schnitt seit ungefähr zwei Jahren in… weiterlesen »

Ankommen im Beruf

Die acht Teilnehmer*innen dieses Projektes kamen aus dem Iran, Afghanistan, Syrien und Mazedonien. Im Schnitt waren die Teilnehmer*innen seit zwei bis viereinhalb Jahren in Deutschland. Der erste Tag des Projekts „Ankommen im Beruf“ diente ganz der Vorbereitung für die kommenden Drehtage. Hierfür stellte die Erarbeitung der jeweiligen Stärken der Teilnehmer*innen einen wesentlichen Schwerpunkt dar. Anschließend… weiterlesen »

Ankommen im Beruf

Das Deutsche Rote Kreuz Kenzingen bietet Geflüchteten zu Integration und Spracherwerb verschiedene Projektformate und individuelle Unterstützung bei Amtsbesuchen oder amtlichen Schreiben. Aus diesem Zusammenhang war der Flüchtlingssozialarbeiter auf das Projekt „Ankommen im Beruf“, das Schwesternprojekt von „Von Standby auf Aktiv“, aufmerksam geworden und hatte eine Gruppe jugendlicher Geflüchteter angemeldet. Die sieben Teilnehmer*innen, darunter fünf Männer… weiterlesen »

Ankommen im Beruf

Die Hilde-Domin-Schule in Herrenberg konnte einigen ihrer VABR-Schüler*innen die Gelegenheit bieten, sich mit der Hilfe einer Theaterpädagogin und eines Filmers ihren eigenen Bewerbungsfilm zu drehen. Dies geschah im Rahmen des Projekts „Ankommen im Beruf“, dem Schwesternprojekt von „Von Standby auf Aktiv“. Um solch einen Film zu drehen, muss man natürlich erst wissen, was man gut… weiterlesen »