Kinder & Kultur

Mit dem neuen Fortbildungsangebot „Kinder & Kultur“ unterstützt die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk Kommunen im Land beim Auf- und Ausbau kultureller Bildungsangebote für Kinder.

Die Fortbildung wird von der LKJ entwickelt und umge­setzt. Innerhalb von vier Modulen erlangen die Teilnehmenden fundierte Kenntnisse, um als „Koordinator*in Kinder & Kultur“ eigene Projekte zu entwickeln und in den Kommunen zu verwirklichen.

Ausschreibung

Kulturelle Bildung bietet Kindern einen eigenkreativen Zugang zur Welt und legt ein wichtiges Fundament bei der Persönlichkeits­ent­wicklung sowie für die spätere gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe. Und: Gesellschaftliche und kulturelle Bildung ist ein Kinderrecht!

Viele Kommunen stehen aktuell vor der Frage, wie sie Angebote im Bereich kulturelle Bildung vor Ort ent­wickeln, ausbauen und nachhaltig implementieren können. Die Stiftung Kinderland und das Deutsche Kinderhilfswerk wollen diese Kommunen mit dem neuen Fortbildungsangebot „Kinder & Kultur“ dabei unterstützen. Die Fortbildung umfasst vier Module, in denen die Teil­neh­menden fundierte Kenntnisse erhalten, um als „Koordinator Kinder & Kultur“ eigene kulturelle Bildungsangebote für Kinder von 6 bis 10 Jah­ren zu entwickeln.

Sie lernen Fakten zur qualitätsvollen kulturellen Bildung für Kinder kennen. Sie wer­den in Methoden ausgebildet, die ihnen bei der Entwicklung fundierter Konzepte und beim Auf- und Ausbau kommunaler Netzwerke für kulturelle Bildung helfen. Sie erhalten Einblicke in die The­men­bereiche Kommunikation, Projektmanagement, Fundraising sowie Öffentlichkeitsarbeit. Der Umgang mit haupt- und ehrenamtlichen Kooperationspartnern vor Ort findet ebenso Berück­sich­ti­gung wie das Thema Partizipation der Kinder. Wichtiger Baustein der Fortbildung ist die Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Kulturprojekts. Das Erlernte wird so in der Praxis erprobt und vor Ort in der Kommune umgesetzt.

In der Pilotphase, die im Februar 2018 startet, haben 10 Kommunen die Möglichkeit, eine Mit­ar­bei­te­rin bzw. einen Mitar­beiter zu dieser Fortbildung zu entsenden. Interessensbekundungen zur Teil­nah­me an der Fortbildung können ab sofort an andrealiebe@lkjbw.de gesendet werden.

Im Anschluss an die Fortbildung stellen die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und das Deut­sche Kinderhilfswerk einen Förderfonds zur Finan­zie­rung und Umsetzung der geplanten Vorhaben in den Kommunen bereit.

Vier Kinder bauen ein Modell

Bewerbung

Bewerben können sich:

  •  Mitarbeiter der Kommune, z. B. des Kulturamts
  •  Mitarbeiter von Kulturinstitutionen vor Ort, z. B. Jugendkunstschulen, Bibliotheken o.ä
  •  Mitarbeiter der Jugendarbeit der Kirchen
  •  Mitarbeiter von Jugendhäusern o. ä.
  •  Kinderbeauftragte, Integrationsbeauftragte
  •  sonstige Mitarbeiter, die durch ein Anstellungsverhältnis angebunden sind an eine gemein­nützige oder öffentlich-rechtliche Institution

Die Bewerber benötigen das Mandat der Kommune, in der sie tätig werden sollen.

Termine:
Die vier zweitägigen Module finden jeweils donnerstags und freitags an folgenden Terminen in Stuttgart statt: 1./2. Februar, 15./16. März, 26./27. April und 14./15. Juni 2018.

Sämtliche Kosten für die Fortbildung (inkl. Übernachtung) werden von der Stiftung Kinderland über­nommen. Die Fahrtkosten tragen die Bewerber*innen bzw. die Kommunen.

Kontakt und Anmeldung bei der LKJ:

Andrea Liebe
Projektkoordinatorin
0711 95 80 28 19
andrealiebe@lkjbw.de

Kinder & Kultur ist ein Progamm der Stiftung Kinderland in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk. Projektträger ist die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kultur in Schulen verankern

Kulturagenten

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Unsere Neuigkeiten

Service