Kultur-
agenten

Seit dem Schuljahr 2015/16 wurde das erfolgreiche Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“  für weitere vier Jahre bis 2019 unter dem Namen „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ fortgeführt.

Ziel war es, die Erfahrungen und Instrumente aus der Modellphase (von 2011-2015) an mehr interessierte Schulen und Kultureinrichtungen weiterzugeben und die Strukturen für kulturelle Bildung in Baden-Württemberg weiter auszubauen. Wichtiges Ziel des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ war es möglichst viele Kinder und Jugendliche nachhaltig für Kunst und Kultur zu begeistern. Sie konnten sich eigenkreativ in den verschiedenen künstlerischen Sparten erproben, stärkten ihre Persönlichkeit und wurden zu Akteuren*innen einer kulturinteressierten Öffentlichkeit. Durch die Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und Kulturinstitutionen kamen vermehrt Künstler*innen in die Schulen.

Die Gesamtkoordination von „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ lag bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg. Das Landesbüro unterstützt die Kulturagent*innen und Schulen bei fachlichen Fragen, organisierte regionale sowie landesweite Fachtagungen und Weiterbildungsveranstaltungen und pflegte den Kontakt zu den kommunalen Partnern. Gleichzeitig war das Landesbüro Förderstelle für die im Rahmen vom Kulturagenten-Programm beantragten Projektmittel – das sogenannte Kunstgeld.

Fotografie vernetzter Schnüre

Mädchen mit gläsernem Roboter

Einblicke

Zahlreiche Projekte sind im Kulturagenten-Programm entstanden.

Mehr Erfahren
Mädchen mit Mikrofon

Veranstaltungen

Austausch, Vernetzung und Fortbildung im Kulturagenten-Programm.

Mehr erfahren
Gruppe Jugendlicher besprechen etwas

Fachdebatte

Kulturelle Bildung an der Schnittstelle von Schule und Kultur.

Mehr Erfahren
Sturm und Klang Stuttgart Jugendliche auf der Bühne

Rückblick

Modellprogramm "Kulturagenten für kreative Schulen" von 2011-2015

Mehr erfahren

RÜCKBLICK: Werkschau 2019 "Abgucken erwünscht!" in Ulm

Die Werkschau zum Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ fand am 23. Mai 2019 in Ulm statt. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen wurden künstlerische Aufführungen aus den beteiligten Schulen gezeigt. Eine Ausstellung von Schülerwerken im Museum Ulm informierte über die dazugehörigen Projekte.

Filmreportage „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“

Der Film entstand unter Mitwirkung von Schüler*innen, Lehrer*innen, Kulturpartner*innen und kommunalen Vertreter*innen, die im Kulturagentenprogramm aktiv sind und beantwortet die Frage: Wer sind die Akteure im Programm und was passiert mit Hilfe des Kulturagentenprogramms in den Schulen?

Landesbüro Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg

Bild von Nils Hoheußle

Nils Hoheußle

Leitung

Telefon+49 711 95 80 28 20

E-Mailhoheussle@lkjbw.de

Bild von Kerstin Schäfer

Kerstin Schaefer

Schulnetzwerk Göppingen

Telefon+49 171 - 174 741 7

E-Mailschaefer@lkjbw.de

Logo des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Förderer

"Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg" war ein Projekt der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e. V., gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und die Städte Baden-Baden, Freiburg, Göppingen, Heidenheim, Heilbronn, Konstanz, Mannheim, Pforzheim, Schwäbisch Gmünd und Ulm.

Das könnte Sie auch interessieren:

Selbst kreativ werden

Schule, Kultur & Medien

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Unsere Neuigkeiten

Service