Echt Fake, ich schwör!

Bei dem Projekt „Echt Fake, ich schwör!“ setzen sich Jugendliche aktiv mit dem Thema Fake News und Verschwörungsmythen auseinander. Sie produzieren selbst Verschwörungsgeschichten mit unterschiedlichen Medien, die dann von den Mitschüler*innen entlarvt werden.

Verschwörungsmythen haben Hochkonjunktur und verbreiten sich rasant über die sozialen Medien. Auch Jugendliche sind damit täglich konfrontiert. Doch warum sind Fake News und Verschwörungen so beliebt, welche Gefahren gehen von ihnen aus und wie kommt man ihnen auf die Spur? Diese und weitere Fragen will das Projekt kreativ und spielerisch beantworten.

 

Das dreitägige Projekt richtet sich sowohl an Schüler*innen ab der 7. Klasse in Baden-Württemberg als auch an Gruppen von Jugend(kultur)einrichtungen ab 13 Jahren. Teilnehmen können maximal 30 Kinder und Jugendliche.
Benötigt wird ein Raum, möglichst mit Beamer und WLAN und eine Person zur Aufsicht. „Echt Fake, ich schwör!“ wird gefördert durch die LFK, die Medienanstalt für Baden-Württemberg und ist kostenfrei.

 

Ablauf des Projekts

In dem Medienprojekt kommen an drei Tagen LKJ-Medienpädagog*innen an Schulen oder in außerschulische Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg. Sie untersuchen zusammen mit den Jugendlichen die Mechanismen von Verschwörungsmythen und üben Quellenkritik.

Um das Thema Fake News komplett zu durchdringen, erfinden die Jugendlichen ihre eigenen spannenden, lustigen oder absurden Verschwörungserzählungen. Sie führen Interviews mit vermeintlichen Expert*innen, schreiben Zeitungsartikel über angebliche Beweise oder erstellen Videos, in denen die scheinbar einzige logische Folge von sogenannten Fakten aufgedeckt wird. Die Medienpädagog*innen unterstützen sie bei der Erstellung der medialen „Beweisstücke“. Nicht fehlen darf die Auflösung in der Gruppe: Mit welchen Mechanismen haben sie versucht, die anderen Teilnehmenden von ihren Geschichten zu überzeugen?

Die fertigen Videos werden auf dem YouTube-Kanal der LKJ hochgeladen.

Hinweis

Um das Video zu sehen, müssen Sie es durch einen Klick auf „Akzeptieren“ aktivieren. Dadurch werden Informationen an YouTube übermittelt und dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

"Echt Fake, ich schwör!" gewinnt bei "idee-bw"

2020 hat das Medienprojekt "Echt Fake, ich schwör!" bei dem Ideenwettbewerb "idee-bw" gewonnen und wurde ausgezeichnet.
Da es in diesem Jahr keine Preisverleihung gab, wurden stattdessen Videos über die Preisträger gedreht und 2021 auf dem Youtube-Kanal KindermedienlandBW veröffentlicht.

Wir bedanken uns herzlich für die Auszeichnung und gratulieren allen anderen Mitgewinner*innen!

Referent*innen

Bild von Chris Binder

Chris Binder

Bild von Chris Bluthardt

Chris Bluthardt

Bild von Hannah Deusch

Hannah Deusch

Bild von Lena Herrmann

Lena Herrmann

Bild von Oliver Koll

Oliver Koll

Bild von Philipp Kohler

Philipp Kohler

Bild von Benedikt Reusch

Benedikt Reusch

Bild von Gabi Scheidl

Gabi Scheidl

Bild von Joel Schneidemesser

Joel Schneidemesser

Ansprechpartnerin

Laura Gabeli

Medienprojekte

Telefon+49 711 95 80 28 18

E-Mailgabeli@spamVerhindern.de@lkjbw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Kultur in Schulen verankern

Kulturagenten

Förderer

Das Projekt wird gefördert durch die LFK, die Medienanstalt für Baden-Württemberg.
 

 

LFK Logo

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Unsere Neuigkeiten

Service

Das könnte Sie auch interessieren:

Kultur macht stark

Beratungsstelle

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Unsere Neuigkeiten

Service