MakerBox

Bei dem Projekt "MakerBox" werden Making (Herstellung), Technik und Bildende Kunst kreativ miteinander verbunden. Schüler*innen experimentieren, erfinden und bauen zwei Tage lang ihre eigene Kunstmaschine.

Dazu nutzen sie u. a. Elektroschrott, LEDs, kleine Motoren, Stifte, Farbe und Pappe. Profis aus den Bereichen Elektrotechnik, Medien und Kunst unterstützen die Schüler*innen dabei. Die produzierten Making-Kunstwerke spiegeln die persönlichen Stärken der Teilnehmenden wider, offenbaren Talente und machen Mut sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.

Zwei Jungs stecken kleine Kabel zusammen
Mädchen hält zwei Kabel zusammen
Plastikauto mit selbstgebasteltem Motor
Junge schraubt Handy auseinander
Zwei Jungs bauen kleine Kunstmaschinen

Das Projekt richtet sich an Schüler*innen der 4.-6. Klassen aller Schularten in Baden-Württemberg. Teilnehmen können ganze Klassen oder AGs mit maximal 30 Kindern und Jugendlichen. Benötigt wird ein Klassenraum und eine Lehrkraft zur Aufsicht. Das Projekt wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg gefördert und ist für die Schulen kostenfrei.

Ablauf des Projekts

Gemeinsam mit zwei Medien- und Kunstreferent*innen werfen die Teilnehmenden einen Blick in das Innere ausgedienter Elektronik (Tastaturen, Drucker, Elektrospielzeug, etc.) und lernen die Grundlagen von Elektrotechnik und Upcycling kennen. Sie erstellen kleine Stromkreise am Steckbrett (Batterie, Schalter, Wiederstand, LED) und entwickeln erste Ideen  für einen eigenen Kunstroboter oder eine kleine Maschine. Welche Technik wird dafür benötigt? Wie soll das Gehäuse und somit die Maschine/der Roboter aussehen? Aus der Idee entwickeln sie dann ihre eigenen künstlerisch-technischen Produkte mit Hilfe von Lötkolben, Kabeln, LEDs, Solarzellen und allerlei spannenden Elementen, die noch viel zu schade für den Abfall sind.

Referent*in

Lara Ducks

Philipp Kohler

Philipp Kohler

Ansprechpartner

Bild von Jan Anderson

Jan Anderson

Medienprojekte

Telefon+49 711 95 80 28 14

E-Mailanderson@lkjbw.de

Förderer

Das Projekt wird von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) gefördert. 

LFK Logo

Das könnte Sie auch interessieren:

Kultur in Schulen verankern

Kulturagenten

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Unsere Neuigkeiten

Service