Veranstaltungen

Mit dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ wird der Erfahrungsaustausch im Land zum Thema „Kooperation zwischen Schulen und Kulturschaffenden“ vorangetrieben.

Interessierte Schulen und Kulturpartner*innen werden umfassend zu diesem Thema informiert und bedarfsgerecht weitergebildet. Daher veranstaltet das Landesbüro „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ jedes Schuljahr mehrere regionale und landesweite Fachtagungen und Austauschtreffen für die im Kulturagentenprogramm beteiligten Schulen, Kommunen und Kulturpartner*innen. Ziel der Veranstaltungen ist es auch die lokalen Netzwerke kultureller Bildung weiter zu stärken und Wege zu erkunden, wie die bisherigen Ansätze vor Ort weiter ausgebaut und verstetigt werden können.

Teilnehmer bei der Ideenfindung

Think KuBiG

Unter dem Titel „Think KuBiG! Wir. Gestalten. Gemeinsam. - Ideen für die kulturelle Bildungslandschaft in Göppingen“ findet am 17. Oktober 2018 in der Kunsthalle Göppingen eine lokale Veranstaltung im Rahmen des Kulturagentenprogramms statt.

Gemeinsam sollen Ideen für eine kulturelle Bildungslandschaft in Göppingen entwickelt und ein Wissenstransfer der Kulturagentenschulen auch für weitere Schulen in Göppingen ermöglicht werden.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Interessierte aller Schularten als auch an alle Kulturschaffenden und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen aus Göppingen und dem Umkreis. Die Veranstaltung wird durch das Landesbüro „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ organisiert und findet in Kooperation mit dem städtischen Fachbereich Kultur und Stadtmarketing, dem Fachbereich Schulen, Sport, Soziales und dem Staatlichen Schulamt Göppingen statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung unter kulturagenten@lkjbw.de

Fachtag „Kultur um mich herum – Entdeckungen und Perspektiven für eine Konstanzer Bildungslandschaft“

Am 11. April 2018 fand im Kulturzentrum am Münster in Konstanz der lokale Fachtag "Kultur um mich herum – Entdeckungen und Perspektiven für eine Konstanzer Bildungslandschaft“ statt.

Beim Fachtag waren vormittags zunächst u. a. Schüler*innen mit ihren Lehrer*innen dazu aufgefordert, verschiedene Kulturinstitutionen in Konstanz auf eine etwas andere Art zu erforschen. Nachmittags wurde dann in einem zweiten Teil der Veranstaltung ein Austausch zwischen Lernenden, Lehrenden und Kulturschaffenden über die Erfahrungen des Vormittags und ein Einblick in die verschiedenen Perspektiven der Akteur*innen für die Entwicklung einer Konstanzer Bildungslandschaft ermöglicht.

Das Nachmittagsprogramm stand Akteur*innen aus Schule, Bildung und Kultur auch dann offen, wenn diese nicht am Vormittagsprogramm beteiligt waren!


Jugendliche sitzen im Publikum und melden sich
Bild von einem Vortrag bei einer Kulturagenten Veranstaltung

Kulturelle Bildung in der lokalen Bildungslandschaft

Am 7. Februar 2018 fand im Alten Dampfbad Baden-Baden die Veranstaltung "Kulturelle Bildung in der lokalen Bildungslandschaft" statt. Die Bildungslandschaft steht als Begriff für die Zusammenarbeit aller an Bildung beteiligten Akteure vor Ort. Die kulturelle Bildung, und damit auch die Kooperation und Vernetzung zwischen außerschulischen Kulturpartnern und Schulen, spielt bei der Entwicklung einer solchen Bildungslandschaft eine wichtige Rolle. Wie machen sich Schulen hier auf den Weg? Was gibt es für Angebote der Kultur? Wie lässt sich gemeinsam eine Kooperation auf Augenhöhe entwickeln? Was sind die Bedarfe und Interessen der Kooperationspartner? An wen kann ich mich für Information und Unterstützung wenden? Mit diesen Fragen wird die Entwicklung einer Bildungslandschaft konkret.

Unsere Veranstaltung richtete sich sowohl an interessierte aller Schularten als auch an alle Kulturschaffende und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen aus Baden-Baden und Umkreis.

Einen Bericht von der Veranstaltung finden Sie in Focus Online.

Halbzeittagung: WEITERdenken - Qualität - Transfer - Verstetigung

Nach zwei Jahren Laufzeit fand am 8. November 2017 in Freiburg die landesweite Halbzeittagung des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“ statt.

Expert*innen moderierten Themenrunden zu Qualität in Kooperationen, Kulturelle Schulentwicklung in Theorie und Praxis, Partizipation in der kulturellen Bildung, Kulturpartner kooperieren mit Schule, Kulturelle Bildung in kommunalen Gesamtkonzepten und lokalen Bildungslandschaften und Fundraising. Daneben gab es eine Austauschrunde für Vertreter der beteiligten Kommunen und eine abschließende Podiumsdiskussion.

Podiumsdiskussion
Männer und Frauen sitzen an einem Tisch und diskutieren

Kunst und Lernen

Am 1. Juni 2017 fand in der Musikschule Heidenheim die Veranstaltung "Kunst und Lernen" statt. Neben einem Impulsvortrag des bekannten Lernforschers, Schulpädagogen und Schulentwicklers Prof. Peter Fauser „Ohne Vorstellung geht nichts - über die Bedeutung der Imagination für Kunst und Bildung“ gab es vier anschließende Workshops zu verschiedenen Aspekten des Themas.

Die Veranstaltung richtete sich sowohl an Interessierte aller Schularten als auch an alle Kulturschaffende und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen aus Heidenheim und dem Umkreis.

Kulturelle Bildung gemeinsam denken!

Am 10. Mai 2017 fand im Kulturzentrum Prediger in Schwäbisch Gmünd die Transfer-Veranstaltung "Kulturelle Bildung gemeinsam denken" statt. Eingeladen waren Interessierte aus allen Schularten, Kulturschaffende und Kulturinstitutionen aus Schwäbisch Gmünd und dem Umkreis. In einem „World Café“ kamen die Teilnehmer*innen über ausgewählte Fragestellungen zur kulturellen Bildung und zum Thema Kooperation ins Gespräch. Die Veranstaltung diente dem Wissensaustausch und der Vernetzung. Entstanden sind neue Ansätze für mögliche Kooperationen von Schulen mit außerschulischen Kooperationspartnern in und um Schwäbisch Gmünd.

Die "Gmünder Tagespost" hat zu der Veranstaltung einen Zeitungsartikel veröffentlicht.

 

 

Junge arbeitet mit bunten Holzlatten

Kooperation gestalten! - Wege zur kulturellen Bildung in Schulen

Am 8. Februar 2017 fand im Hospitalhof in Stuttgart der Fachtag "Kooperation gestalten! - Wege zur kulturellen Bildung in Schulen statt. Er bot vielfältige Workshops und Themantische rund um das Thema Kooperationen mit Kulturinstitutionen und Künstler*innen und stellte spannende Praxisbeispiele vor. Rund 160 Teilnehmer*innen haben sich über künstlerisches Lehren und Lernen in der Schule informiert.

Vorgestellt wurde auch das Online-Netzwerk „Kooperationskompass Kulturelle Bildung“, das Projekte, Fortbildungs- und Fördermöglichkeiten für Kooperationen in der kulturellen Bildung in Baden-Württemberg sichtbar macht: www.kooperationskompass-bw.de

Über den Fachtag berichtete die Cannstatter Zeitung. Den Artikel finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unsere Neuigkeiten

Service

Lust auf ein FSJ Kultur?

FSJ Kultur

Was ist die LKJ genau?

LKJ

Selbst kreativ werden

Schule, Kultur & Medien